Rezept: Tomatenhummus und Auberginen

Wir haben oft ein Glas Tomatenhummus im Kühlschrank. Auch Auberginenscheiben kann man immer da haben. Mit verständnisvollen Kollegen ist das auch fürs Frühstück geeignet. Oder mit Rucola, und einem umgedrehten Spiegelei auf Fladenbrot zum Abendessen.

Hier gibt’s das Rezept als Pdf:

Die ursprüngliche Idee habe ich übrigens aus dem Buch  „Street Food – Deftig vegetarisch“ von Anne-Katrin Weber aus dem Becker Joest Volk Verlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.