Waiting…

Wenn man im Auto warten muss, findet sich eigentlich immer was zum Zeichnen. Auch wenn es nur ein paar Straßenlaternen sind. Und dann war da noch eine kleine Tür versteckt…

Kaiserslautern

Zu früh am Theater. Um Parkgebühren zu sparen, kann man auch einfach beim Auto bleiben und was zeichnen 😉

Projekttage

Im Rahmen der Projekttage durfte ich in der Berta-von-Suttner-Schule in Kaiserslautern einen Zeichen-Workshop halten. Selbst bin ich nur wenig zum Zeichnen gekommen. Aber ein paar Bildchen kamen trotzdem rum.

Kochen

Manchmal gibt man sich so viel Mühe beim Kochen, traut sich auf neue Gewässer, kauft Dinge, die man vorher im Gemüseregal immer übersehen hatte, googelt, wie man Granatapfelkerne am besten aus der Hülle kriegt… und am Ende war es die Arbeit dann doch leider nicht wert. Schade. Aber so isses halt manchmal.

Einmal keine Teelichter bitte

Kennt ihr das Teelicht- bzw. Servietten-Phänomen? Wir haben vor einiger Zeit bei einer Ausrümpelaktion alle Teelichter gesammelt. Zuerst in einem Kistchen, dann in einem Schuhkarton. Am Ende haben wir ein ganzes Regal im Wohnzimmerschrank gebraucht.
Aber was macht man, wenn man sich dessen beim Einkaufen auch noch bewusst ist?

Glücklicherweise gibt es Alternativen…

Ein irrer Tag

Eine kurze „Taxifahrt“ nach Trippstadt sollte es werden. Daraus wurde eine Odyssee. Am Ende ist Kaiserslautern abgesoffen. Da war ich aber zu kaputt zum Zeichnen…